Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Direktion Zentrale Aufgaben

Büroarbeitsplatz mit PC
Direktion Zentrale Aufgaben
Die Direktion Zentrale Aufgaben deckt die Aufgabenbereiche der Allgemeinen Verwaltung und Organisation ab.
Polizei Heinsberg

Aufgabenbereiche:

Allgemeine Verwaltung, Organisation

unter anderem:

  • Dienstanweisungen
  • Behördenverfügungen
  • Mitarbeit in Behördenprojekten
  • Sicherstellung des sachgerechten Einsatzes von Personal- und Sachmitteln
  • Geschäftsführung Polizeibeirat
  • Auswertung von Controllingdaten
  • Dienstsiegel

Haushalts- und Wirtschaftsangelegenheiten, Liegenschaftsangelegenheiten

 unter anderem:

  • Haushaltsplanung/Haushaltsausführung/Beauftragter des Haushalts
  • Wirtschaftliche Angelegenheiten und Vertragsrecht
  • Beschaffung/Vergabeverfahren
  • Verpflegung
  • Schadensersatzangelegenheiten
  • Widerspruchs- und Klageverfahren
  • sonstige Rechtsangelegenheiten aus polizeilichem Handeln
  • wirtschaftliche Angelegenheiten der Dienstkräfte
  • Arbeitsschutz
  • Raumplanung und -Verteilung
  • Hausverwaltung
  • Anmietung, Pacht
  • Vorbereitung von und Beteiligung an Neubauten, Umbauten, Sanierungen
  • Reinigungsdienst
  • Diensthundeangelegenheiten
  • Bekleidungsangelegenheiten

Personalangelegenheiten

 unter anderem:

  • Grundsatzfragen der Personalwirtschaft
  • Personalratsangelegenheiten
  • Personalbetreuung/Dienstrecht / Arbeitsrecht
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Stellenplanbewirtschaftung, Personalausgabenbudgetierung
  • Nachersatzverfahren
  • Personalaktenführung
  • Kfz-Tauglichkeitsuntersuchungen
  • Beförderungen/Eingruppierungen
  • Einstellungen/Umsetzungen/Versetzungen
  • Beurlaubungen/Freistellungen
  • Überprüfung der Dienstfähigkeit/Zurruhesetzungen
  • Nebentätigkeiten
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Dienstunfallrecht
  • Geheimschutzangelegenheiten

Fortbildung, Beschwerdemanagement, Gesundheitsmanagement

 unter anderem:

  • Planung und Durchführung örtlicher Fortbildungsmaßnahmen
  • Planung und Durchführung des „Einsatztrainings 30“
  • Personalwerbung und Mitwirkung am Auswahlverfahren
  • Organisation und Koordination der fachpraktischen Ausbildung der Nachwuchskräfte und Ausbildung und Betreuung der Tutoren
  • Organisation, Koordination und Durchführung von Schülerpraktika
  • Beschwerdemanagement
  • Maßnahmen des Gesundheitsmanagements und Sportbeauftragter

 

Rechtsangelegenheiten (Versammlungsrecht, Waffen- und Schießstandwesen)

 unter anderem: 

  • Waffenrecht / Schießstätten/Sprengstoffrecht
  • Vernichtung und Verwertung eingezogener Gegenstände
  • Versammlungsrecht
  • Bearbeitung von Anträgen auf Vernichtung personenbezogener polizeilicher Unterlagen, Daten und entsprechender Anfragen
  • Durchführung von Widerspruchsverfahren
  • Bearbeitung verwaltungsgerichtlicher Verfahren
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110