Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsunfallstatistik 2020

Verkehrsunfälle Kreis Heinsberg 2020
Verkehrsunfallstatistik 2020
Weniger Verkehrsunfälle und weniger Verunglückte
Polizei Heinsberg

Hier ein Überblick über die Entwicklungen im Kreis Heinsberg.


Wesentliche Ergebnisse

  • Die Verkehrsunfallentwicklung im Kreis Heinsberg stellt sich insgesamt positiv dar:
  • Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle sank von 7312 auf 6374 (-938 = -12,8%).
  • Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden (VUP) sank von 807 um 81 auf 726 (-10,0%).
  • Die Anzahl der Verunglückten (Tote und Verletzte) reduzierte sich im Ver-gleich zum Vorjahr um 18,8% auf 898.
  • Die Zahl der Leichtverletzten sank um 20 Opfer, die Anzahl der Schwerver-letzten um 56.
  • Die Zahl der Getöteten sank auf 5. (-50,0%)
  • Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle mit Flucht sank in 2020 und markiert mit 1510 Fällen den niedrigsten Stand der letzten fünf Jahre. Die Aufklärungsquote bei den Verkehrsunfällen mit Personenschaden und Flucht stieg von 66,3% auf 71,0% und liegt weiter auf einem hohen Niveau. (NRW: 62,1%)

Die vollständigen Berichte der KPB Heinsberg zur Verkehrsunfallstatistik 2020 und des Vorjahres finden Sie in der Download-Box auf dieser Seite.

Weitere Jahresstatistiken der KPB Heinsberg

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110