Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Musikalische Verkehrserziehung für Kindergartenkinder im Vorschulalter

Musikalische Verkehrserziehung für Kindergartenkinder im Vorschulalter
Musikalische Verkehrserziehung für Kindergartenkinder im Vorschulalter
Am 20. März 2017 lud die Kreispolizeibehörde Heinsberg gemeinsam mit der Kinder-Unfallhilfe zu einem Konzert des Duos Beate Lambert und Georg FERRI Feils für Kindergartenkinder im Vorschulalter nach Übach-Palenberg ein.
Polizei Heinsberg

​Die Freude der Kinder an Musik ist der Schlüssel zur spielerischen Verkehrserziehung. Diese Idee nutzen Beate Lambert und Georg FERRI Feils bei ihrem Projekt „Schau mal, hör mal, mach mal mit!“ Dieses ursprünglich von Rolf Zuckowski initiierte Projekt verbindet Verkehrserziehung für Kinder im Vorschul- und Kindergartenalter mit Kinderliedern.

Musik zur Verkehrsunfallprävention

Über die Arbeit der Verkehrsunfallprävention der Direktion Verkehr bei der Polizei Heinsberg entstand der Kontakt und gedieh die Planung für zwei Veranstaltungen im Kreis Heinsberg.

So fanden am 20. März ein Konzert in Übach-Palenberg und am 21. März ein weiteres in Geilenkirchen statt. An der Veanstaltung in Übach-Palenberg nahmen etwa 150 Vorschulkinder in den Räumen der Gesamt- und Realschule (PZ) an der Comeniusstraße teil. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Übach-Palenberg, Wolfgang Jungnitsch, und Grußworten unseres Abteilungsleiters, Andreas Bollenbach, startete das gut einstündige Bühnenprogramm. Die 'jungen Zuschauer' beteiligten sich erwartungsgemäß durch viel Bewegung und Aktion.

Auch die Folgeveranstaltung am 21. März in der Aula der Städtischen Realschule am Gillesweg hatte großen Zulauf. Dieses Konzert begeisterte ca. 250 Kinder die sich an den Darbietungen und Aktionen aktiv beteiligten.

Die Akteure

Seit 2013 veranstalten Lambert und Feils Konzerte im Auftrag der Aktion Kinder-Unfallhilfe. Bei ihren Auftritten binden sie Kinder aktiv mit ein. Die Kleinen tanzen, hüpfen, trampeln zur Musik und lernen dabei spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr.
Das Konzert ist natürlich nur ein Baustein der Verkehrserziehung. Durch regelmäßige Wiederholung im Kindergarten durch das Hören der CD sowie das Lieder- und Spielebuch gehen die Verkehrsregeln den Kindern in Fleisch und Blut über. So lernen sie richtiges Verhalten im Straßenverkehr und das verhindert auf lange Sicht Verkehrsunfälle.