Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Falscher Wasserwerksmitarbeiter bestiehlt ältere Dame

Off
Off
Falscher Wasserwerksmitarbeiter bestiehlt ältere Dame
Hückelhoven-Kleingladbach - Am Dienstagmittag (10. Mai) schellte es an der Straße Im Siel gegen 13.30 Uhr an der Haustür einer Seniorin.
PLZ
41836
Polizei Heinsberg
Hinweise erbeten!
Polizei Heinsberg

Ein bislang unbekannter Mann stellte sich als Mitarbeiter des örtlichen Wasserversorgers vor und gab an, den Kanalanschluss in den Badezimmern kontrollieren zu müssen, da in der Ortslage aktuell Wartungsarbeiten am Wassernetz durchgeführt würden.  Daraufhin gewährte die 87-Jährige dem Mann Einlass und zeigte ihm die beiden Badzimmer.

Auf Anweisung des Unbekannten sollte die Frau im Anschluss in einem der beiden Badezimmer die Spülung des Toilettenkastens betätigen, während der Täter im zweiten Badezimmer zeitgleich dasselbe durchführte, angeblich um den Kanal ausreichend zu spülen. In der Annahme, dass es sich bei dem Mann wirklich um einen offiziellen Mitarbeiter des örtlichen Versorgerbetriebs handeln würde, folgte die alte Frau den Anweisungen. Kurze Zeit später verabschiedete sich der Mann und verließ das Haus in unbekannte Richtung. Daraufhin stellte die Frau fest, dass ihr Schmuck, den sie in einer Schatulle aufbewahrte, entwendet wurde.

Der unbekannte Täter war etwa 55 bis 60 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß, von schlanker Statur, hatte kurze dunkle Haare und wirkte südländisch. Er sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Er trug dunkle Arbeitsschuhe, schwarze Arbeitshandschuhe und blaue Arbeitskleidung, ähnlich eines Overalls. Zeugen, die zum genannten Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Geschehen in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat in Hückelhoven zu melden, Telefon 02452 920 0. Es ist auch möglich, einen Hinweis online über den direkten Link https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis zu geben.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110