Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Unfall nach Einsatz eines Laserpointers
Zeugensuche
PLZ
52525
Polizei Heinsberg
Hinweise erbeten!
Polizei Heinsberg

Heinsberg-Karken - Sonntagabend (15. Januar) befuhr ein 20 Jahre alter Mann gegen 19.15 Uhr mit seinem PKW die Roermonder Straße in Fahrtrichtung Niederlande. Laut Angaben des Heinsbergers wurde er vom linken Fahrbahnrand aus von einem hellen grünen Licht, möglicherweise einem Laserpointer, geblendet. Für eine kurze Zeit habe er nichts mehr sehen können und sei gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug gefahren. Durch die Kollision erlitt der junge Mann Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Zeugen, die zum in Rede stehenden Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben beziehungsweise Angaben über die Nutzung eines Laserpointers machen können, werden gebeten, sich zu melden. Zuständig ist das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0. Sie haben auch die Möglichkeit über die Internetseite der Polizei Heinsberg einen Hinweis zu geben oder über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110