Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Zeugen nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gesucht
Zeugensuche
PLZ
41812
Polizei Heinsberg
Hinweise erbeten!
Polizei Heinsberg

Erkelenz - Am Dienstag, 01. November, gegen 05.45 Uhr, meldete sich der Fahrer eines Taxis bei der Polizei und gab an, dass er am Konrad-Adenauer-Platz beinahe gegen eine Verkehrsinsel gefahren wäre, die aus der Verankerung gerissen wurde. Die Verkehrsinsel, welche sich an der Zufahrt zum Busbahnhof in Erkelenz befindet, dient zur Begrenzung der Fahrspur und zur Weisung der Fahrtrichtung. Unbekannte Personen hatten die Metallstange des Verkehrszeichens, mit der die Insel im Boden verankert ist, offenbar gelöst und die Insel verschoben, so dass sie auf der Fahrspur für den Verkehr aus Richtung Freiheitsplatz lag. Zur Klärung des Geschehens bittet die Polizei Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Vorfall in Zusammenhang stehen könnten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg zu melden, Telefon 02452 920 0. Sie haben zudem die Möglichkeit, Hinweise auch über die Internetseite der Polizei Heinsberg zu geben sowie über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110