Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Organisation der Kreispolizeibehörde Heinsberg

Dienstgebäude der Polizei Heinsberg in Heinsberg am Kreishaus
Organisation der Kreispolizeibehörde Heinsberg
Die Kreispolizeibehörde Heinsberg gliedert sich in vier Direktionen und verfügt über vier durchgängig besetzte Wachstandorte sowie eine Kriminalwache. Auf dieser Seite können Sie sich über die Organisation der Polizei in Heinsberg informieren.

In den insgesamt 7 Städten und 3 Gemeinden des Kreises Heinsberg leben zurzeit 249.310 Menschen (Stand 31.12.2014). Der westlichste Kreis der Bundesrepublik Deutschland hat eine Fläche von 628 km². Die Kreisgrenze hat eine Gesamtlänge von 171 km, wovon 77,5 km im westlichen Bereich gleichzeitig die Staatsgrenze zu den Niederlanden bilden. Darüber hinaus grenzt der Kreis Heinsberg im Norden an den Kreis Viersen, im Nordosten an die kreisfreie Stadt Mönchengladbach, im Osten an den Rhein-Kreis Neuss, im Südosten an den Kreis Düren und im Süden an die Städteregion Aachen.

Für diese Region steht der Behörde zurzeit ein Gesamtpersonal von insgesamt 411 Beamtinnen und -beamten sowie Regierungsbeschäftigten zur Verfügung. Dieses versieht seinen Dienst in vier Direktionen: Gefahrenabwehr/Einsatz (GE), Kriminalität (K), Verkehr (V) und Zentrale Aufgaben (ZA)